Dies geht an die Kinder

 

Diese Zeilen gehen an die Kinder.

Die Kinder, die das letzte Jahr im Kindergarten verbringen und voller Vorfreude auf die letzten Monate als Vorschulkind waren.

Die Kinder, die sich auf die Abschlussfahrt mit ihrer Klasse gefreut hatten und diese nun stornieren mussten.

Sie gehen an die Kinder, die sich so sehr auf den Abschlussball gefreut und auf ihren ersten Kuss gehofft hatten.

An die Kinder, die das ganze Jahr über hart gearbeitet haben, um ihr Comeback nach einer Verletzung im Fußball, Tennis oder Volleyball zu feiern.

Die, die ihre Freunde vermissen, Tag für Tag.

Sie gehen an die Kinder, die so viel gelernt hatten, um den Übertritt an eine weiterführende Schule zu schaffen und jetzt unsicher sind, wie es um ihren Noten steht.

An die, die für Abschlussprüfungen gepaukt haben und nicht wissen, ob und wann die Prüfungen stattfinden.

Diese Zeilen gehen an die Kinder, die einsam sind, deren Schulort ein sicherer Platz ist, an dem sie sich geliebt und wertgeschätzt fühlen und der ihnen so schmerzlich fehlt.

An die, bei denen viele Monate oder länger ihrer Kindheit unter dem Zeichen dieser Krise standen, unter einem Virus, der sie ängstigt,  auch wenn sie selbst vielleicht nicht direkt betroffen sind. Deren Leben dennoch stark davon beeinträchtigt wird.

An die, die endlich ihren Führerschein machen wollten und nun einfach abwarten müssen.

An die Kinder, die sich täglich mit WhatsApp-Nachrichten und Skype-Anrufen begnügen müssen und ihre Großeltern nicht treffen können.

Sie gehen an die Kinder, die Geburtstag haben und sich so sehr auf eine große Party gefreut hatten.

Wir können euch nicht die Zeit zurückgeben, die Momente, Abenteuer und Erfahrungen. Aber wir  möchten euch wissen lassen, dass wir verstehen, dass es schmerzt. Es ist okay, wenn ihr traurig seid. Und es ist okay, dass ihr das hier alles als unfair erachtet. Denn das ist es ja auch. Eure Gefühle sind okay. Und wir fühlen euch.

 

Diese Zeilen gehen an die Kinder.   

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Melanie (Dienstag, 14 April 2020 12:40)

    So wunderschöne Zeilen. Danke Denise. <3

  • #2

    Tina (Dienstag, 14 April 2020 16:38)

    DANKE an dich- auch im Namen meiner Kinder.

  • #3

    Andrea (Mittwoch, 15 April 2020 20:05)

    Danke Denise!!!!

  • #4

    Anna (Fräulein Stressfrei) (Donnerstag, 16 April 2020 18:06)

    Das hast du toll geschrieben, du Liebe! Die Kids machen das großartig. Und sie dürfen traurig sein. Mein Mini sagt jeden Morgen ganz traurig "Kita zu".... Hoffentlich herrscht bald wieder ein bisschen Normalität.