Wie schön wäre es.

Ist es nicht erstaunlich? Was da gerade so passiert?

In unseren Herzen.

Wir besinnen uns wieder auf die Dinge, auf die es eigentlich ankommt.

Wir nehmen uns bewusst Zeit. Zeit für uns. Zeit für unsere Kinder. Und Zeit für die Familie. Wir spielen abendelang Spiele, die lange im Schrank verstaubt lagen. Wir fragen nach, telefonieren, schreiben Nachrichten und schicken tatsächlich auch wieder handgeschriebene Karten und Briefe. Wir freuen uns über die kurze Begegnung mit Bekannten und lächeln uns über meterweise Abstand zu.

Wir bieten fremden Menschen unsere Hilfe an, gehen für sie einkaufen, nähen Masken für Seniorenheime und achten besonders auf die, die gerade unseren Schutz am meisten brauchen.

Wir sind für einander da und bauen uns, wenn auch nur übers Telefon, gegenseitig wieder auf. Wir treffen uns an den Fenstern und musizieren gemeinsam. Wir schicken unendlich viele virtuelle Umarmungen und Küsse. Wir skypen und stoßen so miteinander an. Wir legen Kuchen und Geschenke vor die Türen und schenken so Zuversicht.

Wie schön wäre es, wenn wir all das, was gerade passiert, für uns annehmen und auch zukünftig so handhaben. Wie schön wäre es, wenn wir auch weiterhin so achtsam und voller Wertschätzung miteinander umgehen. Welch Großes könnten wir leisten, wenn wir davon etwas beibehalten, wenn der Alltag wieder einkehrt und das tägliche Leben wieder seinen Lauf nimmt.

 

Wenn wir die Freude, die wir empfinden, wenn wir uns endlich wieder umarmen dürfen, im Herzen weitertragen und uns daran erinnern, dass alles leichter geht, wenn man zusammenhält. Wenn wir einander schätzen und uns das auch zeigen. Lasst uns an uns selbst glauben und lasst uns das verwirklichen. Wie schön wäre das. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anja (Montag, 20 April 2020)

    Liebe Nisla, Du triffst es mal wieder ins Schwarze! Obwohl sich alles so verändert hat, erlebt man das Gefühl von Zusammenhalt und fürs Füreinander-Daseins!
    Einerseits passiert durch dieses Virus soviel Schreckliches, aber andererseits schweisst es uns zusammen! Ich würde es mir auch wünschen, dass es für immer so bleibt und es nicht mehr soviel Hass, Neid, Krieg gibt auf dieser Welt! Vielleicht lernen wir daraus, dann hat das Virus wenigstens etwas Positives an sich!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und eine ruhige Woche! Lass Dich nicht stressen!