*Gewinnspiel und Rezension* - Ubongo Junior, ein Spielefavorit

 

Ubongo Junior – ein Klassiker nun auch für die Kleineren. Ein Hit!

 

 

 

 

 

    • Spieler: 1 – 4 Personen
    • Alter: ab 5 Jahren
    • Dauer: 20 – 25 Minuten
    • Verlag: Kosmos
    • Autor: Grzegorz Rejchtman

 

 

 

 

Wer kennt nicht das wunderbare Legespiel Ubongo von Kosmos? Ein Spiel, das irgendwie ein wenig an Tetris erinnert und das logische und räumliche Denkvermögen der Kinder und ja, ich muss zugeben auch der Erwachsenen fordert und fördert. Gerne spielen wir das Ubongo Spiel schon seit Längerem mit unserem Großen (8). Der Kleine (5) kam aber leider nicht immer ganz mit und wurde dann unser Sanduhren-Wächter. 😉 Nun ist mit Ubongo Junior eine weitere Spielvariante auf dem Markt, die es auch unserem Kleinen ermöglicht mitzuspielen und das Obercoolste dabei, die Älteren können das normale Ubongo parallel dazu spielen, so dass wieder ein gemeinsames Spiel daraus entsteht. Mega, wie ich finde.

 

 

Wie funktioniert also Ubongo Junior?:

 

Jeder Spieler erhält neun Plättchen mit schön illustrierten Tierbildern, die allesamt unterschiedliche Formen haben. Des Weiteren gibt es verschiedene Karten, auf welchen die Aufgaben gedruckt sind. Die Tierbilder müssen dann auf die jeweilige Vorlage passend gelegt werden, so dass die Vorlage richtig abgedeckt ist. Da gibt es dann Vorlagen, die die Kleinen im Nu finden, aber eben auch solche, bei denen sie schon etwas länger probieren müssen. In jeder neuen Runde wird eine weiter Vorlage gezogen. Zum Einen wird gegen die Uhr gespielt, zum Anderen auch gegen die anderen Spieler. Wer es als Erstes schafft die Figuren richtig zu legen, ruft „Ubongo“ und bekommt die meisten Edelsteine in dieser Runde. Am Ende werden die Edelsteine gezählt und der Spieler mit den Meisten gewinnt. 

 

Wie genau wird es gespielt?:

 

Je nach Belieben kann zwischen zwei Schwierigkeitsgraden gewählt werden. Die Aufgaben-Karten bestehen aus zwei Seiten: Die grüne Seite beinhaltet leichtere Aufgaben, während die gelbe Seite die schwereren Aufgaben birgt.   

 

Jeder Spieler nimmt sich eine Aufgaben-Karte und sucht die Tierplättchen, welche für die Aufgabe auf der Karte nötig sind. Erst dann wird die Sanduhr gedreht, so dass jeder Spieler genügend Zeit hat die passenden Plättchen zu finden. Die Tiere werden  auf der Aufgaben-Karte nun so angeordnet, dass die vorgegebenen Felder ausgefüllt sind. Hat man dies geschafft ruft man "Ubongo". Aber auch wenn bereits der erste Spieler fertig sind, so haben die anderen in der vorgegebenen Zeit noch die Chance ihre Aufgabe zu erfüllen und dann „Ubongo“ zu rufen. Der Erste bekommt drei Edelsteine, der Zweite zwei und der Dritte noch einen Edelstein. Nach 7 Runden werden die Edelsteine gezählt und der mit den meisten Edelsteinen gewinnt. Da man , wie oben bereits erwähnt, das klassische Ubongo mit Ubongo Junior kombinieren kann, bleibt es fair und macht allen einen großen Spaß.  

 

Unser Fazit:

 

Wir lieben dieses Spiel, genauso wie das klassische Ubongo. Es ist ein kurzweiliges und tolles Spiel, das allen Beteiligten großen Spaß bringt. Ein Spiel, das wir absolut empfehlen können.

Das Spiel wurde uns vom Kosmos Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür.

 

Gewinnspiel:

 

Und nun dürfen wir sogar ein Exemplar an Euch verlosen.

 

Was ihr dafür tun müsst:

 

  1. Hinterlasst mir hier oder auf Facebook einen Kommentar. Worüber auch immer. ;-)

  2. Folgt meiner Facebook-Seite: https://www.facebook.com/MamaNislarockt

  3. Wer auf Facebook teilt, bekommt ein Extra-Los (aber kein Muss)

    Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook. Wird weder von diesen unterstützt oder gesponsert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel endet am Freitag, 13.04.2018 um 18 Uhr. Der Gewinner wird auf Facebook bekannt gegeben. Viel Glück.