Phoenixburg in Nürnberg - eine Indoor-Erlebniswelt für Groß und Klein

Die Phönixburg in Nürnberg – eine Indoor-Erlebniswelt für Groß und Klein

Auf der Suche nach einer geeigneten Location für die Geburtstagsparty unseres Großen wollten wir mal etwas Neues ausprobieren. Etwas, wo nicht schon hunderte Geburtstage gefeiert wurden, wo die Kids (Mädchen und Jungen) eine Menge Spaß und Action geboten bekämen und was auch gut mit vielen Kindern (in unserem Fall 18) machbar wäre. Durch Zufall sind wir auf die Phönixburg in Nürnberg aufmerksam geworden.

Die Phönixburg

Zunächst dachten wir, dass es sich bei der Indoor-Erlebniswelt um eine richtige Burg handeln würde, dem war aber nicht so. Dennoch mutet alles im Inneren ein wenig an Sagen und Märchen an. Die Deko, das Ambiente, das hatte schon alles etwas Sagenhaftes an sich.

Wir wurden sehr freundlich von den Mitarbeitern begrüßt und die Kinder erhielten eine Einweisung durch einen königlichen Helfer. Zu Beginn wurde unser Sohn zum König gesprochen, dem alle weiteren Teilnehmer ihre Treue schwuren. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie unser Großer gewachsen ist. ;-)

Anschließend gab es noch einen kleinen Film, der als Einweisung diente und die Kinder durften sich dann aussuchen, ob sie Elfe, Zauberer, Heiler oder Kämpfer sein wollten und bekamen dann auch passend hierzu eine Ausrüstung, die sie im Verlauf des Spiels dann upgraden konnten.

 

Spielverlauf

Für jede gelöste Aufgabe erhalten die Kinder eine Währung, so genannte Kontorscheine. Je 10 Stück einer Sorte bedeuten dann ein Upgrade oder man kann sich zum Beispiel Fähigkeiten, Waffen oder anderes Material wie mehr Schlüssel für bestimmte Türen erarbeiten. Es gilt Rätsel zu lösen und Wege durch das Labyrinth zu finden. Hier ist echte Teamleistung gefragt. Die Kinder können aber auch mit anderen Mitspielern interagieren, in dem sie zum Beispiel Kontorscheine tauschen.  Je länger das Spiel dauert, desto schwieriger werden die Aufgaben. Besonders toll ist es, dass die Mitarbeiter einem immer zur Seite stehen und auch mal den ein oder anderen notwendigen Tipp geben. Je länger man das Spiel spielt, desto mehr erschließt es sich einem.

 

 

Für Kinder ab 8 Jahren – Begeisterung pur

Sowohl unser Geburtstagskind als auch alle anderen Kinder waren total begeistert von der Phönixburg. Es hat allen Riesenspaß gemacht und der nächste Besuch ist garantiert. Empfehlen würde ich die Indoor-Welt ab 8 Jahren. Die Kontorscheine und Spielkarten durften wir sogar behalten, so dass wir beim nächsten Mal nahtlos anknüpfen können.

 

Öffnungszeiten

 

Natürlich ist die Phönixburg für alle  zugänglich und kann auch unabhängig von einem Geburtstag besucht werden. Mittwoch bis Freitag ist die Phoenixburg jeweils von 14:00 – 19:00 Uhr geöffnet, am Wochenende täglich von 10 bis 19 Uhr. Freitag von 19 bis 22 Uhr ist Treff der Generationen. Das ist dann die Zeit für jung gebliebene Erwachsene. ;-)

 

Geburtstagsfeier

 

Speziell für die Geburtstagsfeier könnt ihr natürlich auch ein Paket buchen, das zum Beispiel Essen und Getränke inkludiert. Muffins oder Kuchen dürft ihr sogar mitbringen.


Weitere Infos zur Phönixburg findet ihr hier.

 

Und wenn ihr noch mehr von uns lesen wollt, dann folgt doch meiner Facebook-Seite Mama Nisla rockt&bloggt. Da halte ich euch immer ganz aktuell auf dem Laufenden. Eure Nisla

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anke (Donnerstag, 20 Februar 2020 08:38)

    Die Phoenixburg werden wir auf jeden Fall auch noch ausprobieren. Hab schon von vielen Seiten nur Gutes gehört. Jeder hatte Spaß. Mein Sohn ist jetzt 7 geworden. Da warten wir noch ein Jährchen.
    LG Anke