Leipzig du wunderschöne Stadt

Meininger Hotel – ein tolles City-Hotel zu einem unschlagbaren Preis inkl. Zoo-Tickets

Gebucht hatten wir das Meininger Hotel direkt am Hauptbahnhof. Diese bieten ein „Tierisch gut – Package“. Das Paket beinhaltet 2 Nächte für zwei Erwachsene und zwei Kinder inkl. Frühstück (das entfiel bei uns leider aufgrund Corona), einem Lunchpaket für den Zoo-Tag und den Zoo-Tickets und kostet nur 202€. Sagenhaft günstig. Die Zimmer sind kompakt, aber alles ist sehr sauber und durch die super Lage ein perfekter Ausgangspunkt für einen Leipzig-Trip.

 

Hop on/off Bustour

Am ersten haben wir uns für eine typische Hop on/off Bustour entschieden. Ich mag das sehr gerne, weil man so einen tollen Überblick bekommt über Städte, in denen man zuvor nie war. Besonders cool fand ich in diesem Fall, dass wir einen Live-Guide hatten, der so noch die ein oder andere witzige Anekdote beisteuerte. Die Tickets kann man vorab bereits online erwerben, so kann man direkt einsteigen und los geht’s.

 

 

Clara-Zetkin-Park und Sachsenbrücke

 

Richtig cool fanden wir auch den Clara-Zetkin-Park: In diesem Park trifft sich ganz Leipzig. Junge Leute, Familien und alle, die ins Grüne wollen. Das Tolle ist, dass der Park mitten in der Stadt liegt und direkt an der Elster verläuft. Hier kann man Paddelboote und Enten beobachten und es sich auf einer Decke gemütlich machen. Es gibt auch einen großen Spielplatz bei der Pferderennbahn, der aktuell teilweise renoviert wird. Außerdem kann man an vielen Stellen lecker essen und sich von der Musik, die im Musikpavillon aufgeführt wird, inspirieren lassen. Dort lässt es sich auch besonders gut essen. 😊 An der nahe gelegenen Sachsenbrücke sitzen die Menschen zusammen, malen Bilder auf die Straßen, unterhalten sich, lauschen den Straßenmusikern und haben eine schöne Zeit zusammen. Eiswägen und mobile Getränkeverkaufsstände runden das Ganze ab. 

Leipziger Zoo

Dieser Zoo ist als der zweitschönste Zoo Europas gerankt und er macht diesem Ranking alle Ehre. Ich war tatsächlich noch nie in einem so schönen Zoo wie diesem. Auch die Tropenhalle Gondwanaland ist eine der tollsten Attraktionen der Stadt. Zurzeit aber Corona-bedingt geschlossen. Das Angebot des Tierparks ist dennoch riesig. Elefanten, Schneeleoparden, Lamas, Koalas oder Affen – es gibt soviel zu entdecken und das alles ungewöhnlich nah. Ein weiteres Highlight ist ein riesiger Spielplatz mit unzähligen Klettermöglichkeiten. Auf dem Gelände des ehemaligen Bärengeheges können die Kinder toben, während sich die Eltern ein wenig ausruhen und stärken können. Dieser Zoo muss unbedingt besucht werden. Schon allein deshalb lohnt sich eine Reise nach Leipzig.

 

 

Völkerschlachtsdenkmal – oder auch Völki

Das Völkerschlachtdenkmal ist ein Denkmal im Südosten von Leipzig. Es wurde 1913 anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Völkerschlacht eingeweiht und ist mit den zehn Meter hohen Kolossalfiguren und der 68 Meter hohen Reiterkuppel unglaublich beeindrucken.

 

Bootstour

An vielen Stellen in Leipzig könnt ihr euch Kanus oder Canadier ausleihen und selbst los schippern. Ich bin tatsächlich zum ersten Mal in meinem Leben Canadier gefahren und es hat uns allen großen Spaß gemacht. Wir sind am Stadthafen gestartet. Besonders cool ist auch, dass man die Stadt so nochmal aus einer ganz anderen Perspektive erkundet.

 

Leipzig von oben – City-Hochhaus am Augsburger Platz

Am Augustusplatz befindet sich das City-Hochhaus, das umgangssprachlich auch Uni-Riese genannt wird. Auf der Aussichtsplattform habt ihr einen tollen Blick von oben über Leipzig und das für wenige Euro. Definitiv einen Ausflug wert. 😉

 

Besonders beeindruckt hat mich in Leipzig das viele Grün, die vielen geschichtlichen Bauwerke und das allgemeine Flair. Schon während wir im Zug auf der Weiterreise saßen, fragten unsere Jungs, wann wir wiederkämen. Und ich antwortete: „Bald, sehr bald.“ 😉 Wart ihr schon mal in Leipzig und wenn ja, wie hat es euch gefallen? Eure Nisla

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0