Urlaub am Achensee - Familienparadies – Sporthotel Achensee

 

#Pressereise

Ihr seid begeisterte Skiläufer oder Wanderer, legt Wert auf einen komfortablen Urlaub, in dem auch die Kinder ihren Spaß haben und der Erholung garantiert? Dann habe ich das passende Hotel für Euch:

 

 

 

Familienparadies – Sporthotel Achensee

 

 

 

Von München etwa 1,5 Stunden entfernt liegt das wunderschöne Örtchen Achenkirch am Achensee. Und in diesem findet ihr das zu Kinderhotels gehörende Hotel. Mit 5 Sternen in der Smiley-Kategorisierung wird es wirklich allen Ansprüchen gerecht, die Familien an einen erholsamen Urlaub haben.
Ein ganzes Wochenende durften wir in diesem wunderschönen Hotel verbringen und uns erholen.
Angekommen wurden wir sofort herzlich an der Rezeption begrüßt und erhielten einen kleinen Rundgang durch das Hotel, so dass wir sofort mit allen wichtigen Örtlichkeiten wie etwa Speisesaal, dem hauseigenen Shop mit Ski-Accessoires und Ähnlichem, die Kinderbetreuung und dem Spa-Bereich vertraut waren.

 

 

Die Zimmer

 

Den Abschluss machte unser grandioses Zimmer, das wirklich keine Wünsche offenließ. Wir durften in einer Suite mit einem riesigen Hauptzimmer, einem Kinderzimmer mit drei Betten, eines davon ein Stockbett, einem wunderschön hergerichteten Bad und einer Toilette übernachten. In dem Zimmer ist so viel enthalten, keine Wünsche bleiben offen: Ein Flat-TV, ein Safe, Fön, Pflegeprodukte, Babyphon-Anlage, alles hübsch hergerichtet. Hier trifft Moderne auf Rustikalität und schafft ein herrliches Ambiente, so dass man sich vom ersten Moment an erholt. Highlight war unsere zimmereigene Terrasse, auf der wir die Sonne genießen konnten. Übrigens Sonne. 😉 Während bei uns in der Heimat Mitte März ein neuerliches Schneechaos ausbrach, hatten wir 10° und den schönsten Sonnenschein. Einfach wunderbar. 

 

 

Aber nicht nur das Zimmer war erste Sahne, auch sonst gab es im Hotel eine Menge zu entdecken:

Der Kinderbereich

 

Der Kinderbereich unterteilt sich in mehrere Räume. Im größten Raum, der etwas verwinkelt ist, findet die Kinderbetreuung statt. Hier gibt es eine Kletterwand, Spiele, Autoteppiche, Maltisch uvm. Absoluter Höhepunkt ist die Bodenrutsche, die meine Jungs sofort rege nutzten. In einem kleinen Nebenraum befindet sich ein Kicker. Außerdem gibt es ein hauseigenes Kino, in dem im Laufe einer Woche auch immer wieder, vor allem abends, Kinderfilme gezeigt werden oder auch Aufführungen der Gästekinder stattfinden, die sie unter der Woche geprobt haben. Was wir uns von den Betreuerinnen an sich gewünscht hätten, war, dass sie ein wenig mehr auf die Kinder zugehen. Dies war leider zu Beginn nicht der Fall und wir fühlten uns zunächst etwas verloren. Es mag aber auch daran gelegen haben, dass wir als Eltern mit dabei waren, was insgesamt auch etliche andere Eltern so hielten. Das macht es dann aber für die Kinder in gewisser Weise schwerer auch mal allein in der Betreuung zu bleiben. Nachdem die Kinder aber zu spielen begangen, kamen die Betreuerinnen auch dazu und spielten mit.

 

 

 

 

Das Hallenbad mit Kleinkind-und Kinderbereich

 

 

 

Das Hallenbad unterteilt sich in zwei Becken. Das Eine ist tiefer und für Schwimmer geeignet. Schön fanden wir die Korbsessel, in denen man schwingen konnte und so über dem Wasser schwebte. Das andere Becken ist unterteilt in einen Kleinkindbereich und einen Kinderbereich. Aber auch im Kinderbereich konnte unser Kleiner (5) noch super stehen und hatte eine Menge Spaß beim Wasserballspielen und Toben. Richtig toll fanden wir, dass man Schwimmutensilien wie Taucherbrille, Wasserbälle, usw. im Bad aus einer Kiste leihen konnte.

 

 

Outdoor-Aktivitäten

 

 

 

Auch außerhalb des Hotels gab es viel zu entdecken und man konnte viel unternehmen. Ein liebevoller Kinderspielplatz, der zwar schneebedeckt war, aber trotzdem rege genutzt wurde mit Trampolin, Seilbahnrutsche und Fußballplatz. Ein hauseigener Reitstall bietet Reitstunden und Kutschenfahrten, so dass auch die Herzen der Pferdefreunde höher schlagen dürften. Als kleiner Tipp: Unbedingt vorab die Kutschfahrt oder auch die Reitstunden buchen. Wir wären gern mit der Kutsche gefahren, haben aber leider keinen Termin mehr bekommen. Es ist mit Sicherheit ein wunderschönes Erlebnis am Achensee mit der Kutsche zu fahren. Für alle Skifahrer und Bergfreunde: Direkt und ich meine wirklich direkt (etwa 50m) hinter dem Hotel bringt Euch der Skilift hoch auf den Berg. Man muss nur aus dem Hotel raus und es kann losgehen. Ein Luxus, den ich bisher aus keinem anderen Hotel kannte. Es herrschte an diesem Wochenende wirklich Hochbetrieb. Außerdem ist neben dem Hotel ein kleiner Hügel, auf dem die Kleineren das Skifahren üben können oder Schlitten fahren dürfen. Ski kann man für 13€ am Tag leihen. Meine Jungs standen das erste Mal auf Ski und es war ein Riesenspaß. Im Sommer kann man im Garten des Hotels einen Badesee mit Wasserrutsche nutzen. Das ist sicherlich auch richtig klasse, war für uns nur etwas kalt. 😉

 

Es besteht außerdem die Möglichkeit sich mit anderen zu Aktivitäten zusammenzuschließen, in dem man sich in ausliegende Listen einträgt. Beispielsweise: Yoga, Pferdeshow, Panoramawanderung, uvm. 

 

 

Restaurant und Seealm

 

 

 

Das Frühstücksbuffet wird im Restaurant angeboten und lässt keine Wünsche offen. Von vielen Müsli-Varianten, über Wurst-und Käsesorten, allerlei Brot und Süßes, Joghurt und Milch bis hin zu Eier-Gerichten, die man sich an den Tisch bestellen kann ist wirklich alles dabei.

 

Das Mittagessen und der Nachmittagssnack wird in der Seealm in Form eines Buffets serviert. Diese ist unterirdisch mit dem Hotel verbunden. Die Terrasse der Seealm ist wunderschön gestaltet und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Berge. Ansonsten hat man aber auch hier einen fest reservierten Tisch, so dass man sich die Zeit immer frei einteilen kann und dennoch einen Platz bekommt. Meine Jungs waren richtig begeistert, als sie entdeckten, dass man in die Ställe der Pferde schauen kann, wenn man am Buffet steht.

 

Das Abendessen wird dann wiederum im Restaurant eingenommen und neben einem Gruß aus der Küche werden Vorspeise, Hauptgericht und Dessert am Tisch serviert. Die Hauptspeise hat man beim Frühstück bereits ausgewählt. Suppe, Salat und Käse kann man sich am Buffet holen. Für die Kinder gibt es ein Kinderbuffet mit verschiedenen Gerichten, die genau auf die Zwerge abgestimmt sind und garantiert schmecken. Übrigens sind Softgetränke , Säfte und Wasser den ganzen Tag inklusive, nur alkoholische Getränke werden berechnet. Das Essen war unglaublich lecker und wir haben es sehr genossen.

 

 

Insgesamt ein wirklich fantastisches Hotel, das für jedermann und -frau geeignet ist und einen erholsamen Urlaub garantiert. Das Personal ist stets zuvorkommend und sehr nett gewesen. Hier ist richtig viel, sowohl für Eltern als auch für Kinder, geboten. Unser Fazit: Wir können das Hotel von ganzem Herzen weiterempfehlen und planen selbst schon unseren nächsten Urlaub dort.

 

Nähere Infos zum Hotel findet Ihr hier:

 

Familienparadies Sporthotel am Achensee

 

Achenkirch 114, Österreich

 

E-Mail: info@sporthotel-achensee.com