Happy Birthday lieber Blog – 1 Jahr Bloggen, here we are

 

Manchmal kann ich gar nicht glauben, dass mein erster Artikel schon vor einem Jahr online ging. Und in diesem einem Jahr hat sich wirklich unglaublich viel getan.

 

Ich bin gewachsen. Rein zahlenmäßig richtig viel. Dank Euch.

 

Aber nicht nur zahlenmäßig. Ich selbst bin gewachsen. Durch Euch, mit Euch und definitiv auch dank Euch. Ich gewinne an Selbstvertrauen. Habe mittlerweile ein recht gutes Gespür dafür, welche Texte bei Euch ankommen und welche zwar viel gelesen werden, aber das Feedback eher mau ist. Dennoch halte ich auch an den weniger „schönen“ Texten fest. Weil auch das mich ausmacht. Weil es mein Blog ist. Weil ich authentisch sein möchte und ich glaube, Ihr es ohnehin merken würdet, wenn ich es nicht wäre.  

 

Zwei liebe Bloggerkolleginnen sagten neulich zu mir, dass man mich sehr gut einschätzen kann. Mal geht es lustig zu, oft kreativ, aber fast immer mit viel Herz und viel zum Nachdenken. Ich schätze, sie haben Recht. Das ist die  ganze Palette. Das ist die ganze Palette ICH. Und ich finde, das ist auch gut so.

 

Ich mag meinen Blog. Sehr sogar. Es tut mir gut unsere Geschichten aufzuschreiben, mich mit Euch zu verbinden. Zu zeigen, hey, der geht’s ja genauso wie mir. In guten wie in weniger guten Momenten. In diesen Momenten des „ich werde gleich verrückt“-Gefühl des Mami-Daseins, aber auch in diesen vor Freude überschäumenden Glücksgefühlen. Ich möchte Euch immer und immer wieder vermitteln, dass Ihr gut so seid wie Ihr seid. Dass ihr wertvoll seid und toll und genial und superduper und ach überhaupt.  

 

Ich bin durch Eure Geschichten, Euer Feedback dankbarer geworden. Dankbarer für das Glück, das ich habe. Die Momente wertschätzen zu können.

 

Mein Blog bin ich.

 

Trauer und Freude.

 

Glück und Traurigkeit.

 

Humor und Lachen.

 

Tränen. Hilflosigkeit. Schmerz. Vermissen.

 

Kreativität. Rezepte.

 

Mut. Und Wertschätzung.

 

Ermutigung. Hoffnung.

 

Wertvoll.

 

Ich. Und Ihr.

 

 

 

Danke so sehr. Fürs Lesen, Kommentieren, Folgen. Danke fürs Hiersein. Ohne Euch wäre ich nicht hier und das Ganze wäre ziemlich einsam. Es fühlt sich an als wären wir Freunde. Ich bin dankbar, dass ich mit Euch fühlen und teilen kann. Das macht es so wertvoll.
Danke, danke, danke!! Und ich hoffe, ich schreibe auch dann noch, wenn mein Haar schon grau und das Gesicht faltig ist. (Und ich hoffe, das dauert noch gaaaaanz lang)

 

Eure Nisla