Es wird nur besser - warum es sich lohnt an einer Ehe festzuhalten

 

Mein Mann und ich sind seit fast 10 Jahren verheiratet. Und wenn ich das Ganze so Revue passieren lasse, dann hatten wir nicht immer nur rosige Zeiten. Wenn ich an die schlimmen Nächte denke, die uns vor allem der zweite Zwerg bescherte, an die Tage danach, durch die man sich irgendwie durchgeschleppt hat und das vermeintlich gut gemeinte Wort sofort falsch aufgefasst wurde. Ja, wenn ich daran denke, dann hat es bei uns auch richtig gekracht. Tut es im Übrigen auch heute noch. Es ist nicht alles rosa-rot. Dafür sind wir viel zu lange zusammen (12 Jahre) und kennen uns wahrscheinlich auch viel zu gut. Man schaut nicht mehr über jede Eigenheit des Partners hinweg mit Schmetterlingen im Bauch. Aber man nimmt sie an. Nimmt seinen Partner an, so wie er eben ist und liebt ihn im Gesamten. Mit allem, was dazu gehört.

 

Wenn ich also an die letzten Jahre denke, dann ist es eher so, dass es mit jedem Jahr besser wurde. Wir streiten immer noch und es kann auch nach wie vor bei uns so richtig stürmen, aber wir vertragen uns immer schnell wieder.

 

Ich weiß oft schon beim ersten Wort, das mein Mann zu mir sagt, wie der Satz weitergeht. Wenn wir in Gesprächen mit anderen sind und uns ansehen, wissen wir, was wir denken. Ein wunderschöner Effekt, den ich bisher nie zuvor so erlebt habe. Wir lachen viel und er ist der, der  mich aufbaut, mich ermutigt, wenn wichtige Termine anstehen. Der mir vor wegweisenden Präsentationen schreibt, ich soll mir die Leute einfach nackt vorstellen. ;-) Er weiß nach all den Jahren genau, welche Worte mir gut tun.

 

Was ich damit sagen will, nicht immer läuft es rund. Es gibt viele Dinge, die Euch im Laufe der Zeit begegnen, die Euch aus der Bahn werfen, Euch vielleicht auch auf eine harte Probe stellen werden. Aber es lohnt sich zu kämpfen. Denn mit jedem Jahr wird die Beziehung intensiver. Mit jedem Schicksalsschlag verbündet Ihr Euch mehr und wisst, was Ihr aneinander habt. Jeden Verlust, den Ihr gemeinsam überlebt, macht Euch gemeinsam stärker.

 

Ihr haltet aneinander fest. Mein Mann ist mein Fels, an dem ich mich manchmal auch stoße, aber der, der fest in der Brandung steht und mit dem ich auch noch viele weitere Jahrzehnte leben möchte. Für immer eben.
Also all das, was gerade frustrierend erscheinen mag, bleibt es nicht für immer. Wenn man es durch harte Zeiten schafft, dann wird man dafür belohnt. Davon bin ich überzeugt. Es wird immer besser – mit jedem Tag, jedem Monat, jedem Jahr. Denn es gibt sie – die wahre Liebe. Mit allen Eigenheiten, Schwierigkeiten, chaotischen Momenten. Die Liebe bleibt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Petra Brausch (Sonntag, 17 März 2019 19:15)

    Mein Mann und ich sind seit 38 Jahren zusammen, es ist ein auf und ab, aber wie heißt es so schön ein Gewitter reinigt die Luft .