Ostermuffins (Brownie-Oreo-Muffins) aus dem Thermomix

 

Damit der Osterhasi auch zu uns findet, haben wir Oster-Karottenbeete gebacken. Es sind eigentlich Brownie-Muffins mit Oreo-Keksen, aber das weiß ja der Osterhasi nicht, gell? 😉
Das Rezept geht wie immer auch ohne den Thermomix:

 

 

 

Zutaten (für etwa 20 Muffins):

 

250g Butter

 

300g Zartbitterschokolade (mindestens 70% Kakao-Anteil)

 

4 Eier

 

250g brauner Zucker

 

200g Mehl

 

50g Back-Kakao

 

1 TL Backpulver

 

1 Prise Salz

 

Schokoladenkuvertüre

 

Oreo-Kekse

 

Marzipan-Möhrchen

 

Gelee-Ostereier

 

Muffinformen

 

 

 

Schokolade in Stücke in den Mixtopf geben und 10 Sekunden Stufe 8 zerkleinern. Butter in Stücken hinzufügen und zur Schokolade geben. 80°, Stufe 1, 3,5 Minuten schmelzen. In eine Schüssel umfüllen und Mixtopf gründlich ausspülen.

 

Zucker und Eier in den Mixtopf geben und auf Stufe 5 5 Minuten mixen. Kakaopulver, Mehl und Backpulver in den Mixtopf sieben und etwa 1 Minute Stufe 4 verrühren. Schokoladen-Butter-Masse hinzugeben und eine weitere Minute verrühren auf Stufe 4. Den Teig in die Muffinformen geben und im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

 

Mixtopf ausspülen und Oreo-Kekse auf Stufe 6 10 Sekunden zerkleinern. Umfüllen. Kuvertüre auf Stufe 5 , 10 Sekunden zerkleinern. Bei 55 ° 4,5 Minuten schmelzen.

 

Gebackene Muffins mit Kuvertüre bestreichen und mit Oreo-Keksen bestreuen. Mit Marzipanmöhrchen und Gelee-Ostereiern verzieren. Merk dir den Pin doch gleich hier. Ich freu mich auch, wenn du mir auf Facebook folgst. 😊

Weitere Thermomix-Rezepte findet ihr hier

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0