Artikel mit dem Tag "Mamagedanken"



Lass los
Ein paar Zeilen übers Loslassen...
Die Würfel sind gefallen
Ihr Lieben, es hat sich entschieden. Bereits morgen werde ich meinen Klinikaufenthalt starten. Ich bekam letzte Woche sehr überraschend den Anruf, dass ein Platz frei geworden wäre und ob ich diesen annehmen möchte.
Freundschaftsgeber
Sag einer Freundin oder jemanden du kennst oder vielleicht auch nur flüchtig kennst heute etwas Nettes. Werde zum Freundschaftsgeber.
Man kann Depression nicht sehen
Ich hatte heute ein Erlebnis, das mich noch immer sehr beschäftigt. Und das mich dazu bewegt diese Zeilen hier niederzuschreiben. Wenn ich auch nur einen Menschen erreiche, dann ist so viel mehr erreicht. Für uns. Für euch. Für alle, die an Depressionen leiden. Und für alle, die es verstehen. Und verstehen wollen.
Zuhause
Zuhause Zuhause ist nicht dieser eine Ort. Zuhause sind die Personen, die dich zuhause fühlen lassen.
Es ist okay
Es ist okay. Ich weiß, wahrscheinlich fragst du dich, was mit dir nicht stimmt. Wahrscheinlich machst du dir Sorgen darüber, dass du einfach nichts richtig hinbekommst. Wahrscheinlich fragst du dich, warum es dir nicht gut geht, wo du doch alles hast. Ich weiß, du fühlst dich, als würdest du versagen.
Hoffnung
Lass es Hoffnung sein.
Du bist stark
Du bist stark. Glaub mir.
Du bist genug
Du bist genug, meine liebe Freundin.
An die Mama, die das Gefühl hat langsam zu verschwinden
Dies geht an die Mama, die ihren sprühenden Funken verloren hat. An die, die sich jeden Morgen verzweifelt überwinden muss, aufzustehen. Diese Zeilen gehen an dich.

Mehr anzeigen