Und manchmal bin ich die Siegerin

Wenn ich aufwache, je nachdem wie auch die Nacht war, frage ich mich oft, wie der heutige Tag wohl verlaufen wird. Wird es der easy-peasy lustige Tag voller Liebe und Action und einer Million Dinge, die ich schaffe oder wird es der ich heule bei jeder Gelegenheit Tag? Jeden Tag gebe ich mein Bestes, dass es Ersteres wird und an mindestens der Hälfte der Tage scheitere ich. Ich stehe also auf und bin entweder die Ruhe selbst, erledige alles und noch viel mehr, was ich mir für diesen Tag vorgenommen habe oder ich quäle mich durch den Tag bis es endlich wieder Zeit zum Schlafengehen ist. Ich bin entweder eine Mama, die alles wuppt oder eine, die sich im Schlafzimmer unter der Decke verkriecht und hofft, dass die Jungs vom vielen Fernsehen nicht zu negativ beeinflusst werden. Ich bin entweder die, die das Wohnzimmer umstellt und neu dekoriert oder die, deren Wäscheberge eine eigene Dekoration darstellen. Ich bin müde. Ich bin lebendig. Ich bin überzeugt. Ich bin voller Zweifel. Ich habe gesiegt. Und ich habe verloren. Ich bin die, die immer über alles nachdenkt, oft auch zerdenkt. Die sich alles zu Herzen nimmt und die, die Gefühle ausspricht. Die an ihre Stärken glaubt und ihre Schwächen hervorhebt. Ich bin die, die schon immer viel Verantwortung trug und die, die sich für alles verantwortlich fühlt. Ich bin die Freundin, die da ist, zuhört und Mut zuspricht. Und ich bin die Freundin, die unfair und verletzend sein kann. Ich bin die Mama, die ihre Kinder jeden Tag in den Arm nimmt. Und ich bin die Mama, die laut wird, wenn die Nerven blank liegen. Ich bin die Mama mit Depressionen. Die Mama, die zehn Wochen in der Klinik verbrachte, noch immer sehr schlecht schläft und manchmal das Leben für beschissen und unfair hält. Und jeden Tag wache ich auf und frage mich, wie der heutige Tag wohl verlaufen wird. Jeden Tag gebe ich mein Bestes und an mindestens der Hälfte der Tage scheitere ich. Und an allen anderen bin ich die Siegerin. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Nina (Dienstag, 29 Juni 2021 06:08)

    Du bist so viel stärker als du denkst und eine Inspiration für viele. ❤️

  • #2

    Claudia (Dienstag, 29 Juni 2021 06:13)

    Ich glaube so oft, dass du von mir schreibst. Ich wünsche dir sehr, dass du an vielen Tagen die Siegerin bist.

  • #3

    Marlene (Dienstag, 29 Juni 2021 06:14)

    Glaub an dich. Du kannst alles schaffen. Und du bist eine tolle Mama ❤️

  • #4

    Miri (Dienstag, 29 Juni 2021 06:44)

    Danke dass du so offen uns ehrlich darüber schreibst. Das hilft vielen anderen Betroffenen. Du hast eine große Gabe Dinge in Worte zu fassen.