Ich halte deine Hand - und du meine

 

Ich halte deine Hand. Und du meine.

 

Ich fange dich auf. Und manchmal du mich.

 

Dann bist du der Starke. Schenkst mir nach einem stressigen Tag ein Lächeln, nimmst mich in den Arm und sagst mir: „Ich hab‘ dich lieb.“. Dann weiß ich, du hast mich gerettet. An diesem Tag und an vielen anderen. Du bist mein Leben.

 

Ich weiß, ich werde dich nicht vor allem beschützen können. Du wirst fallen und ich werde das nicht aufhalten können. Aber ich werde da sein.

 

Und dir zeigen, du bist nicht allein. Niemals.
Ich beschütze dich und ich halte dich. Ich bin immer an deiner Seite und werde immer dein größter Fan sein. Ich werde mit dir lachen und mit dir weinen.

 

Ich werde dein Herz nach jedem Gewitter wieder heilen und deine Tränen trocknen. Ich weiß, du wirst deinen Weg gehen. Ich werde dich nicht vor Narben schützen können, aber ich werde sie streicheln. Ich werde jedes Aua weg pusten und wir werden es im Wind fliegen sehen.

 

Eines Tages bist auch du erwachsen und wirst deinen Träumen nachfolgen. Du wirst sie verwirklichen. Ich werde loslassen und dennoch immer rechtzeitig da sein, um wieder deine Hand zu halten, wenn es nötig ist. Ich bin da. Immer.

 

Du bist mein Leben. Mein Sonnenschein und manchmal meine Gewitterwolke. Du bist das größte Glück und der segensreichste Segen. Du bist ein Geschenk Gottes. Du bist ein Kind. Voller Freude. Voller Neugier. Voller Glück. Voller Löwenmut. Es gibt Zeiten, da bist du zornig. Auf mich, auf die Welt. Aber das geht vorüber. Dein Herz ist voller Liebe. Und du wirst deinen Weg gehen. Und auch wenn er nicht immer geradeaus gehen wird. Du wirst ihn gehen.

 

Du bist mein Kind. Und ich halte deine Hand. Und du meine. Für immer.

 

Ich liebe dich! Mama

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0