Der Soundtrack meines Lebens

Als ich neulich bei Janina von FILEA auf die fünf Lieder ihres Lebens gestoßen bin, war ich total begeistert.  Denn beim Gedanken daran hatte ich auch sofort meine eigenen Lieder im Kopf und auch im Herzen. Musik berührt uns von Geburt an, sie prägt. Musik ruft Erinnerungen wach und erfüllt uns mit Glück, manchmal auch mit Traurigkeit. Sie kann Gänsehaut verursachen und uns zum Weinen bringen. Oder Tanzen. Und manchmal auch beides. Der Soundtrack meines Lebens. Wir haben ihn alle. Hier ist meiner:

 

 

 

With or without you (U2)

 

Wer kennt sie nicht, die legendäre Band U2. Für mich das absolut schönste Lied von ihnen ist with or without you. Es spiegelt tatsächlich ein wenig den Beginn der Liebe zwischen meinem Mann und mir wieder. Für einander geschaffen und doch unsicher, ob es das für immer ist. Loslassen, Festhalten, Schmetterlinge im Bauch, anfangs auch sehr überstürzt.  Zusammenbleiben, Zweifel, Liebe. Es stellte sich heraus ohne einander leben ging nicht mehr. Und ohne einander wollen wir bis heute nicht sein.  Das Lied hat uns all die Jahre begleitet und uns manchmal auch zum Lachen gebracht. With or without you. Bei uns definitiv nur with you.

 

 

 

Der Weg (Herbert Grönemeyer)

 


Ein Lied, das mich bereits nach dem Tod meines Opas (von dem ich übrigens auch meinen Spitznamen Nisla habe) durch die sehr schwere Zeit begleitet hat. Mein Opa ist mit 66 Jahren sehr früh verstorben. Mein Opa war mein Ersatzpapa und damit eine unglaublich wichtige Bezugsperson. Ein Mann mit Humor, immer einen Witz auf Lager. Man wartete schon förmlich auf sein „Dazu fällt mir auch was ein“, um sich dann vor Lachen nur noch so den Bauch zu halten. Schon 18 Jahre ist es her, dass er mir genommen wurde und noch heute fehlt er. Wie gerne hätte ich ihm seine Urenkel vorgestellt. Er hat wahrlich einen Raum mit Sonne geflutet. Das Lied wurde auch im vergangenen Jahr wieder sehr präsent, als meine Schwiegermama starb. Auch sie viel zu jung, auch sie aktiv, am Leben dran, immer on Tour. Während ich das hier so schreibe und mir das Lied durch den Kopf geht, laufen sie wieder die Tränen. Nichts war zu spät, aber vieles zu früh. Es war ein Stück vom Himmel, dass es diese zwei Menschen in meinem Leben gab. Mögen sie es genau da jetzt gut haben.

 

 

 

I will be here (Steven Curtis Chapman)

 

Man könnte sagen, dass dieser Song das Motto unserer Ehe ist. Ich werde da sein, auch wenn die Sonne morgen nicht scheint. Ich werde hier sein, wenn du lachst und wenn du weinst. Wenn der Spiegel dir erzählt, dass wir älter geworden sind, werde ich immer noch hier sein. Unser gemeinsames Leben ist für die Ewigkeit bestimmt. Ich werde deine Hand halten – für immer.

 

Genau so und nicht anders sollte es sein. Ja, auch bei uns fliegen die Fetzen. Wir können uns manchmal so richtig auf die Nerven gehen. Aber wir sind da für einander und wir lieben uns. Nach all den Jahren halten wir immer noch zusammen und wissen, wir können uns aufeinander verlassen. I will be here. Für immer.

 

 

 

Wie schön du bist (Sarah Connor)

 

Ein Lied, das für mich all die Mutterliebe musikalisch vereinbart, die ich fühle. Meine Kinder werden für mich immer das Schönste und Wichtigste sein. Sie sind mein Halt und meine Zuversicht und für sie wird es sich immer lohnen weiterzumachen. Ich werde für sie zur Löwenmutter, bin da für sie, wenn sie fallen und wünsche ihnen für ihr ganzes Leben das größte Glück und den schönsten Zauber, den es nur geben kann. Ich hebe sie auf, wenn es mal nicht so läuft und all das, was sie ausmacht, macht sie zu den besonderen Menschen, die ich mehr als alles andere auf dieser Welt liebe: Meine Kinder.

 

 

 

Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr auch Lieder, die Euer Leben schreiben? Alles Liebe <3 Eure Nisla

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 17
  • #1

    Liebe was ist (Samstag, 27 Januar 2018 22:08)

    ein super Alltags-Soundtrack! so einen hat sicher jeder ganz individuell im Gepäck - ich lasse mich da auch immer wieder von filmischen Soundtracks mitreißen :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von www.liebewasist.com

  • #2

    Denise (Samstag, 27 Januar 2018 22:10)

    Toller Beitrag �

    Der Soundtrack meiner Kindheit war von Peter Maffay - Ich wollte nie erwachsen werden.
    Der Soundtrack zu meiner Hochzeit war von Adel Tawil so soll es bleiben

  • #3

    Simone (Samstag, 27 Januar 2018 22:37)

    Chaupeau für den Einblick in Deine Privatshäre. Ich glaube, jeder Mensch hat solche Lieder. Entweder passt der Text besondes gut zu eine Lebenssituation, oder wir verbinden mit Ihr Erinnerungen an bestimmte Ereignise. Ich komme da auf mehr als 5 Lieder, aber ich bin auch schon etwas älter ;-)
    Verspielte Grüßle
    Simone

  • #4

    Mo (Samstag, 27 Januar 2018 23:44)

    Ein sehr schöner und emotionaler Beitrag.
    Bei mir wechseln die Lieder, die mein Leben beschreiben, immer wieder. Ich könnte gar keines explizit nennen, weil es bei mir immer an bestimmte Lebensphasen gebunden ist. Oder, doch. Eins wird sich nie ändern. Das Lied von Geiersturzflug: "Pure Lust am Leben". Das passt immer, finde ich.

    Liebe Grüße, Mo

  • #5

    Julia (Sonntag, 28 Januar 2018 08:49)

    Ich musste jetzt echt stark überlegen. Ja es gibt so ein oder 2 Lieder die ich mit besonderen Momenten verbinde, unbewusst. Tolle Idee mal drüber nachzudenken und dann fällt einen auch wieder der ein oder andere Song ein den man mit einem Exfreund verbindet :D

    Alles Liebe

  • #6

    Der Hundeblog (Sonntag, 28 Januar 2018 09:05)

    Schön! Eins meiner Lieblingslieder ist aus dem König der Löwen: „Circle of my live“. Das wurde auf meine Hochzeit gesungen.
    Dein Artikel ist toll geschrieben und hat mich zum Nachdenken über mich selbst gebracht.
    Danke und liebe Grüße
    Barbara

  • #7

    Bianca (Sonntag, 28 Januar 2018 09:44)

    Wirklich tolle Lieder!

    Ich habe für jedes Ereignis bzw. Erinnerung ein Lied.
    Zum Beispiel wenn ich meine Schwester besuchen fahre (1-2 mal im Jahr da wir über 1500km getrennt wohnen) höre ich immer Don‘t dream it’s over von Crowded House :)

  • #8

    Alexandra (Sonntag, 28 Januar 2018 09:52)

    Ein sehr schöner Beitrag, ich finde es gibt es nichts schöneres als Lieder im Radio zuhören und sich an besondere Momente zu erinnern. Das hatte ich erst gestern mit einem Mann im Auto als unsere Hochzeitslied lief. Liebe Grüße Alex von https://margreblue.de/

  • #9

    Jacqueline (Sonntag, 28 Januar 2018 10:18)

    Liebe Denise

    Wenn ich ältere Lieder höre, denke ich oft, man das war doch erst noch aktuell, aber trotzdem ist es schon lange her! Die Zeit vergeht einfach viel zu schnell!

    Danke Dir für Deinen tollen Bericht!

    Hab einen schönen Sonntag!

    xoxo
    Jacqueline

  • #10

    Antje M. (Sonntag, 28 Januar 2018 10:39)

    Oh, was für ein schöner Beitrag. Ich muss echt überlegen, bei mir wären es wohl eher Songs von Karat und von den Puhdys „Alt wie ein Baum“ lang lang ist es her�

  • #11

    Sabrina (Sonntag, 28 Januar 2018 10:57)

    Huhu,
    das ist sehr schön geschrieben. Mir fällt so auf Anhieb kein Lied ein, aber wenn ich länger drüber nachdenke, dann bekomme ich bestimmt auch 5 zusammen. :)
    Liebe Grüße Sabrina

    www.bidiliswelt.de

  • #12

    Chris (Sonntag, 28 Januar 2018 11:05)

    Ich glaub jeder hat und braucht so seine Lieder die sein Leben beschreiben/verändern.
    Alleine U2 hat mehrere Songs die das Leben und Situationen beschreiben :)

    LG
    Chris von www.cj-on-tour.at

  • #13

    Steffi (Sonntag, 28 Januar 2018 11:19)

    Hi,

    eine tolle Liedauswahl die ich absolut nachempfinden kann.

    Mir persönlich fällt gerade kein Lied ein, aber es gibt bestimmt welche die mich in Erinnerung an bestimmte Momente versetzen.

    Lg
    Steffu

  • #14

    Avaganza (Sonntag, 28 Januar 2018 11:31)

    Ein schöner Beitrag! Ja, Lieder und Songs haben auch mein Leben und gewisse Phasen bestimmt. Da sind einige, die mich begleitet haben ... könnte jetzt nicht einfach so einen herausgreifen.

    Liebe Grüße
    Verena

  • #15

    Lieblingsleseplatz (Sonntag, 28 Januar 2018 16:12)

    Hach ... wie schön! Lieder begleiten uns doch immer durch schöne und schlachte Tage und können uns sofort wieder in diese Situation hineinkatapultieren! Danke, dass wir an deinem Leben so nah teilhaben dürfen!

  • #16

    h3px1a (Sonntag, 28 Januar 2018 17:02)

    Über meine Songauswahl muss ich mir noch ein paar Gedanken machen :-), aber die Idee ist toll. Und schöne Geschichten, warum deine Songs deine Songs sind.
    Aber jetzt muss ich kurz weiter und deine Thermomix-Rezepte mit einer Freundin teilen :-) Aber ich komm wieder, keine Frage.
    Peter aka h3px1a

  • #17

    Sigrid Braun (Montag, 29 Januar 2018 00:02)

    Ein ganz toller Beitrag, für gibt es nichts schöneres als Lieder zu hören die mich an schöne Momente erinnern.
    Liebe Grüße
    Sigrid