Früher war alles leichter - ich auch.

Kennste? Kennste! Da steht man früh morgens im Bad und fragt sich, wann ist eigentlich der Rock so eng geworden, die Hose zwickt und zwackt auch überall und bauchfrei geht schon lange nicht mehr, denn wer bauchfrei trägt, sollte Bauch frei sein. Und dazu kann ich mich leider schon lange nicht mehr zählen.

 

 

 

Leider?! Naja, Schließlich hat Mamas Astralkörper zwei ziemlich schwere Mäuse geboren. Ich sag nur vier Kilo - in Zahlen 4!! Kilo. Da bleibt halt wirklich nichts mehr so wie es war. Da hängt der Bauch nur so in der Gegend rum und der große Sohn sagt eben Sachen wie der Po von der Mama ist ein Schwabbelpo. Da kommt Freude auf und ich frage mich, weinen oder mitlachen? Meistens entscheide ich mich fürs Lachen.

 

 

 

Hey, wie gesagt, wir haben Kinder geboren und nur weil die Models alle nach zwei Wochen aussehen wie frisch geschlüpft, muss ich das noch lange nicht. Ich mein, mal ehrlich, zwei Wochen? Da muss doch der Personal Trainer schon direkt neben dem Entbindungsbett stehen und während der Geburt schon Dinge sagen wie, hey Po anspannen, Bauch rein, Brust raus. Ok bei Brust raus hätte ich echt kein Problem gehabt. Die Dinger waren ja prall gefüllt. Aber alles andere, ne nichts für mich. Fühl ich mich wohl? - nicht immer. Aber meistens. Gute Kleidung kaschiert gut. Den Bikini habe ich schon lange gegen den Tankini ausgetauscht, Ihr erinnert Euch, bauchfrei und so. :-) Und auch so, weitere Shirts und keine engen Hosen mehr. Läuft. Und so lange uns der Mann noch anschauen kann und wir einfach nicht so streng mit uns sind, ist doch eigentlich alles prima. Sich selbst akzeptieren und mit einem Schmunzeln nehmen. Ihr seid super, so wie ihr seid!

 

 

Früher war eben alles leichter - auch eben ich. Und jetzt gönne ich mir darauf ein Eis. Und ein paar Blumen für Euch! (Männer, die hier mitlesen, auf, auf zum Blumenkauf - Eure Frau hat's verdient!)

 

Seid nicht so streng mit Euch, so lange Ihr Euch wohl fühlt, ist alles gut! 

 

Habt es gut Ihr Lieben! Nisla